Der Indie Game Podcast

Die Lowlights und Highlights der gamescom 2021

September 3, 2021

Kommt zur digitalen Variante überhaupt das übliche Messe-Feeling auf? Wir reden über die Lowlights und Highlights der gamescom 2021.

Die gamescom ist die weltweit größte Spielemesse und zieht jährlich hunderttausende Besucher in die Kölner Messe. Auf der gamescom wird angespielt, angestanden und angesprochen, bis die Prozessoren glühen. Dieses Jahr waren die gigantischen Hallen allerdings gähnend leer. Stattdessen bekamen die Besucher_innen eine Fülle von digitalen Angeboten präsentiert. Darunter war neben der Opening Night Live mit unserem Lieblings-Moderator Geoff Keighley auch die Indie Arena Booth vertreten, die das zweite Jahr in Folge ihre virtuellen Stände aufstellte. Außerdem gab es zahlreiche Showcases auf YouTube und Twitch, die beinahe in der Flut an Streams und Talkrunden untergingen. Leidet das Event unter einem Überangebot oder lockt die Fülle an Inhalten so viele Besucher an wie noch nie? Benja hat ein paar Zahlen recherchiert und zieht eine erste Bilanz zur gamescom 2021.

Ob Mob oder Shmup, Hauptsache gamescom!

Doch wir wären nicht Welcome To Last Week, wenn wir nicht unsere persönliche Sichtweise einbringen würden. Was wir uns angeschaut haben und was nicht (und warum nicht), darum geht es im Hauptteil unserer kleinen Plauschrunde. Trotz eines prall gefüllten Angebots waren die Neuheiten nämlich eher dünn gesät. Darum mussten wir die Highlights eher suchen gehen, haben uns aber natürlich ein paar herausgepickt und präsentieren euch das, was im Gedächtnis geblieben ist. Dabei ist neues Futter für Fans von Shmups (wenn ihr nicht wisst, was das ist, ihr seid nicht allein – aber nach dem Podcast seid ihr schlauer!), wimmeligen Aufbausimulationen und unseren heißgeliebten (hust) Kartenspielen. Jedenfalls fällt unsere Bilanz zur Awesome Indies Show einstimmig aus.

Trotzdem haben wir ein paar Demos angespielt. Darunter sind ebenso Geheimtipps wie Dauerbrenner, die uns seit Jahren begleiten. Demo-Expertin Christina ist zwar unterwältigt von den anspielbaren Neuheiten, konnte aber trotzdem zwei Perlen ausgraben. Nina ist wieder einmal begeistert von kleinen, selbstständigen Robotern und Benja ballert sich durch antik anmutende Filmsets. So richtiges Messe-Feeling wollte trotzdem nicht aufkommen, also haben wir stattdessen in Erinnerungen geschwelgt. Hoffen wir, dass eine echte Messe nächstes Jahr wieder Trubel nach Köln statt an den Strand von Venice Beach bringt. Jetzt seid ihr gefragt: Habt ihr die gamescom 2021 verfolgt oder überhaupt nichts mitbekommen? Wie ist euer Gesamteindruck von dem Messeersatz? Das dürft ihr uns in unserem virtuellen Wohnzimmer oder in den Kommentaren auf unseren Socials natürlich mitteilen.

Das wundervolle Intro stammt vom einzigartigen Dennis Strillinger, das Cover der "The Game Boys"-Reihe kommt wie immer aus der Feder von Benja Hiller.

Welcome To Last Week | Instagram | TwitterDiscord

Dir hat unsere Steam Deck Episode gefallen? Dann lass uns gerne einen Kaffee da.

Podbean App

Play this podcast on Podbean App