Der Indie Game Podcast
Videospielverfilmungen

Videospielverfilmungen

April 22, 2022

Videospielverfilmungen finden immer häufiger den Weg auf die große Leinwand, daher ist es an der Zeit, sich darüber zu unterhalten!

Das wundervolle Intro stammt vom einzigartigen Dennis Strillinger, das Cover der "The Game Boys"-Reihe kommt wie immer aus der Feder von Benja Hiller.

Welcome To Last Week | Instagram | Twitter | TwitchDiscord | Ko-Fi

Halo, die Cuphead Show und Arcane lassen sich streamen. Sonic rast über die Leinwand, nachdem Nathan Drake dort in Uncharted unzählige Schätze gesucht hat. Was in den späten 80er Jahren begann, ist heutzutage beliebter denn je. Videospielverfilmungen tauchen gefühlt an allen Ecken und Enden der Medienlandschaft auf. Weitere Serien zu The Last of Us, Disco Elysium und mehr stehen bereits in den Startlöchern. Ob Indie Game oder AAA-Blockbuster – sie sind von der Leinwand genauso wenig wegzudenken wie Comic- oder Buchverfilmungen. Doch trotzdem wird ihnen nachgesagt, qualitativ nichts reißen zu können. Daher ist es fast schon eine Selbstverständlichkeit, dass Malte und Benja sich dem Thema annehmen und diesen Vorwurf mal genauer unter die Lupe nehmen!

"Lass uns bitte nicht über Uwe Boll reden!"

Ohne zu viel vorweg zu nehmen: Das Vorurteil der schlechten Filme können die beiden auch in dieser Folge nicht wirklich aus dem Weg schaffen. Neben ausführlichen Gesprächen darüber, warum es zu Beginn der Verfilmungen vor allem Fighting Games auf die Leinwand schafften und wie sich die neuen Werke so im Vergleich schlagen, wird allerdings auch ein Blick in die Zukunft gewagt. Was muss passieren, damit Videospielverfilmungen ernsthaft gute Werke werden? Welche Games sollen unbedingt noch verfilmt werden? Und was war eigentlich bei der Resident Evil-Reihe los? Wenn Ihr euch diese Fragen auch schon gestellt habt, solltet ihr unbedingt diesen Indie Game Podcast hören!

Skate Games (mit Lara Keilbart)

Skate Games (mit Lara Keilbart)

April 8, 2022

Der Indie Game Podcast redet zusammen mit Lara Keilbart über Knochenbrüche, Wunden und… achja, Skate Games.

Das wundervolle Intro stammt vom einzigartigen Dennis Strillinger, das Cover der "The Game Boys"-Reihe kommt wie immer aus der Feder von Benja Hiller.

Welcome To Last Week | Instagram | Twitter | TwitchDiscord | Ko-Fi

Die angekündigten Aufklärungen: Der Nachfolger von Paul Schnepfs The Ramp ist tatsächlich ein bisher namenloses Surf Game, Detektive stehen in Deadly Premonition 2 auf Skateboarddecks und die Doku, über die Benja redet, heißt This ain’t California, nicht Plan B.

Mit Skate City, SkateBird, The Ramp und OlliOlli World sind allein vier Skate Indie Games in den letzten zwölf Monaten erschienen. Es war also nur eine Frage der Zeit, bis wir das Thema Skateboard-Szene in Videospielen ausgiebig thematisieren mussten. Da Malte zwar die Idee gut fand, sich mangels Expertise jedoch ohne Rollbrett blitzschnell aus dem Staub machte, musste Benja adäquaten Ersatz finden. Lange suchen mussten wir nicht. Bei der Kombination Videospiele und Skaten kam ein Name blitzschnell in den Sinn – Lara Keilbart. Die freie Journalistin aus Berlin schreibt und redet über Videospiele, Filme und Comics und nutzt jede freie Minute zum Skaten, perfekt!

"Mitm Gesicht zu bremsen, ist halt nicht so geil!"

Doch wie fing das eigentlich an mit der Skateboard-Sozialisierung und was waren erste Berührungspunkte in Videospielen. Eineinhalb Stunden quasseln sich die beiden durch die Vergangenheit, ihre Sicht auf die damalige und heutige Szene und Trends, reden über die Welt der Skate Games, die gern auch mal balen, und versuchen herauszufinden, warum gerade die Indie-Szene momentan so auf das Thema abfährt.

Also setzt den Helm auf und zieht die Schoner über. In diesem Podcast wird es gerne auch mal grafisch. Von Skate or Die über Tony Hawk's Pro Skater bis OlliOlli Word. Der Indie Game Podcast führt dich durch die diversen Konzepte der Skate Games bis zum Wunschdenken.

…im Gespräch mit Eva (A Twisted Tale)

…im Gespräch mit Eva (A Twisted Tale)

March 11, 2022

Phänomen Soloentwicklung. Der Indie Game Podcast im Gespräch mit Eva von A Twisted Tale über Einzeldevelopment, Inspirationen und Frauen in der Gaming-Branche.

Das wundervolle Intro stammt vom einzigartigen Dennis Strillinger, das Cover der "The Game Boys"-Reihe kommt wie immer aus der Feder von Benja Hiller.

Welcome To Last Week | Instagram | Twitter | TwitchDiscord | Ko-Fi

Ein Spiel alleine zu programmieren, ist selbst in der Indie Game Welt ein nicht allzu häufig verbreitetes Phänomen. Design, Animation, Coding, Writing, PR, Community-Management, Finanzen und mehr – all das muss eine einzelne Person stemmen. Abseits von Investments oder Publisher-Zusammenarbeiten dann oft auch Nebenberuflich in den Abendstunden. Wie bei Eva, die als Studio Voodoo Bembel an ihrem Point-and-Click Adventure A Twisted Tale arbeitet. Sie hat dennoch ihre tägliche Arbeit an ihrem ehrgeizigen One-Woman-Projekt unterbrochen, um dem Indie Game Podcast einen Einblick in ihre Welt der Soloentwicklung zu geben.

Die weibliche Perspektive

Passend zur Aufnahme am Frauenkampftag (8. März 2022) spricht Christina mit Eva auch über ihren subjektiven Eindruck als Frau in der Indie-Szene. Denn auch wenn der Frauenanteil bei Gamer_innen weiter steigt (in den USA im Jahre 2021 auf 45%, Quelle: statista.com), kommt in der Entwickler_innen-Branche schnell der Eindruck auf, dass vor allem Männer am Development beteiligt sind. Statistiken belegen dieses Gefühl: 2021 waren 30% Frauen weltweit in Entwicklungsstudios (Quelle: statista.com). Mit wem es Eva zu tun hat, welche Reaktionen sie erfährt und was die eingefleischte Adventure-Community vom Rest unterscheidet. Auch das ist Teil des persönlichen Gesprächs.

Zudem geht sie näher auf die Inspirationen ihres Point-and-Clicks A Twisted Tale ein. Etwas kann sie dann aber doch nicht ganz allein machen. Was das ist, erfahrt ihr im ersten Teil der neuen Indie Game Podcast Interview-Reihe ...im Gespräch mit. Wenn ihr Eva bei der Entwicklung ihres Spiels begleiten wollt, dann folgt ihr doch auf Twitter und twitch, besucht ihre Website und packt A Twisted Tale auf eure Wunschliste auf Steam.

Soundtracks 2021 (mit Kevin Schulz | Black Screen Records)

Soundtracks 2021 (mit Kevin Schulz | Black Screen Records)

February 12, 2022

Der Indie Game Podcast hört und quasselt über die liebsten Soundtracks 2021. Erneut dabei – Kevin Schulz von Black Screen Records.

Das wundervolle Intro stammt vom einzigartigen Dennis Strillinger, das Cover der "The Game Boys"-Reihe kommt wie immer aus der Feder von Benja Hiller.

Welcome To Last Week | Instagram | Twitter | TwitchDiscord | Ko-Fi

Wir können nicht beruhigt ins Jahr starten, ohne uns über die Indie Game Soundtracks des Jahres ausgetauscht zu haben. Bereits zum dritten Mal verteilt die WTLW-Redaktion pure Subjektivität durch die Radioempfangsgeräte da draußen in der Welt. Es wird gehypt, geliebt und gehatet. Der passende Soundtrack zu unseren Lieblingsspielen vertont nicht nur die Welt, in die wir abtauchen, perfekt, er beißt sich auch in unserem Alltag fest, lässt uns tanzen oder nachdenken, hilft beim Abwasch genau wie bei der Arbeit, begleitet uns auf Spaziergängen oder in völliger Dunkelheit im Bett. Diese einzigartigen Stücke haben den Sprung aus dem Spiel in unser Leben geschafft. Manches Mal sogar in die Lieblingsplatten einzelner Personen.

„Soll ich mir in die Hose machen, oder was?“

Auch in diesem Jahr werden Christina, Malte und Benja wieder von geballter Expertise unterstützt. Erneut begrüßen wir Kevin Schulz vom wundervollen Kölner Game-Soundtrack Label Black Screen Records innerhalb unseres ganz persönlichen Indie Game Soundtrack Tanzabend. Wenn die vier von purer Liebe, Anekdoten, Hintergrundinformationen oder dem ein oder anderen Crush erzählen, wird es manches Mal ebenso hitzig. Musik ist Leidenschaft! Genau wie Indie Games.

Also schiebt euren Ohrensessel zur Seite und dreht den Weltempfänger auf maximale Lautstärke. Hier dröhnt und liebkost es aus den Boxen. Knappe drei Stunden geballte Musikliebe mit insgesamt zwölf einzigartigen Stücken unserer liebsten Soundtracks des Jahres 2021.

Die Playlist für dich in der Übersicht:

Waiting – Peak Devide & Rachel Lake (Unbeatable), Hello Universe – Skillbard (Genesis Noir), Without a Weapon – Marskye feat. Madelaine McQueen (Boyfriend Dungeon), !Fiber}{Glass! GLOR – BigBoBand (Song of Farca), Glider – Japanese Breakfast (Sable), Dead Metal – Rhys Lindsay (Exo One), Shiver – Wolfclub (Wavebreak), Turnabout Squeeze – Lena Raine (Chicory), Dire Threat – Nobuo Uematsu (Fantasian), The Man who outran Time – Neil J & Daniel Wilkins feat. Austin C. (Aerial_Knight’s Never Yield), Why Oh Are You LOVE – Dancefloor is Lava (Everhood), DOB – Danshin feat. Arooj Aftab (Backbone)

Viel Spaß mit eurem privaten Indie Tanztee wünschen

Kevin, Christina, Malte und Benja

Geheimtipps 2021

Geheimtipps 2021

January 28, 2022

Psst! Wir verraten euch ein Geheimnis: Unser Indie Game Podcast mit den Top Secret Geheimtipps 2021 ist online!

Das wundervolle Intro stammt vom einzigartigen Dennis Strillinger, das Cover der "The Game Boys"-Reihe kommt wie immer aus der Feder von Benja Hiller.

Welcome To Last Week | Instagram | Twitter | TwitchDiscord | Ko-Fi

Über unser Gamingjahr haben wir bereits ausführlich gesprochen: Unser Halbjahresrückblick verrät euch, welche Spiele uns von Januar bis Juni beeindruckt haben. Unsere Artikel zu den besten Indie Games ihres Fachs und den besten Indie Games 2021 verleihen Awards an die Spiele, die wir in hitziger Diskussionsrunde gegen ihre Konkurrenz verteidigt haben. Doch dann sind da noch die Spiele, über die keine_r mehr spricht. Die Spiele, die uns am Herzen liegen, obwohl sie es auf keine Bestenliste geschafft haben, weil sie manchmal vielleicht nicht perfekt sind – die Geheimtipps 2021. Sie stammen vor allem aus der zweiten Jahreshälfte, die traditionell schwere Geschütze aufgefahren hat. Grund genug für Benja, Nina und Christina, ihre unterschätzten Lieblinge preiszugeben. Und was wären Geheimtipps ohne Überraschungsgast?

Top Secret!

Doch bevor es ans Eingemachte geht, werden erst einmal Zahlen ausgetauscht. Wie viele Spiele haben wir gespielt? Was ist unser Gesamteindruck vom Gamingjahr 2021 sind Trends auszumachen? Immerhin war 2021 das zweite Corona-Jahr, in dem sich vieles, aber noch nicht alles normalisiert hat. Und weil wir es nicht lassen können, folgen vor unseren Top-Geheimtipps noch ein paar Namen, die auf eurer Wunschliste landen sollten, falls ihr Inspiration sucht. Anschließend präsentieren wir unsere Lieblinge und erklären, warum sie es vielleicht nicht in den Indie-Olymp, aber in unser Herz geschafft haben.

Jedes Jahr gibt es Spiele, die im Gedächtnis bleiben und trotzdem sträflich von den Spieler_innen und Pressevertreter_innen vernachlässigt werden. WTLW setzt sie ins nötige Rampenlicht. Nicht nur wir, auch die Developer freuen sich also, wenn du losmarschierst, spielst und eine nette Bewertung hinterlässt. Zum Glück sind unsere Geheimtipps des Öfteren leicht verdauliche Häppchen, denen du einen Nachmittag widmen kannst. Und vielleicht hast du ein Spiel im Hinterkopf, das uns noch überraschen kann? Dann teile es uns dringend auf unserem Discord-Server mit!

WTLW Weihnachtsfeier 2021

WTLW Weihnachtsfeier 2021

December 24, 2021

Es ist wieder diese Zeit im Jahr, zu der sich die gesamte WTLW-Redaktion virtuell aneinanderkuschelt. Fast schon traditionell mampfen wir gemeinsam Kartoffelsalat, sinnieren über das Jahr und reden jede Menge Unsinn.

Das wundervolle Intro stammt vom einzigartigen Dennis Strillinger, das Cover der "The Game Boys"-Reihe kommt wie immer aus der Feder von Benja Hiller.

Welcome To Last Week | Instagram | Twitter | TwitchDiscord | Ko-Fi

Sind wir im letzten Jahr noch an fragiler Technik gescheitert, waren wir in diesem Jahr auf Twitch so live, dass es beinahe in den Augen schmerzte. Vier Gestalten - jede in ihrem ganz persönlichen Weihnachtsszenario. Da ihr Podcast-Hungrigen es nicht sehen könnt, hier ein visueller Abriss der Gegebenheiten: Benja dieses Jahr stilecht im Darth Vader Christmas Sweater, hat fürs weihnachtliche Flair extra noch die Lebkuchenmann-Girlande übers Regal geworfen. Christina, bei der urplötzlich ein knuffiges Katzenbaby namens Einstein durchs Bild hüpft und im Hintergrund einen flauschigen Ball massakriert. Nina, die mit dem kleinsten Fensterbank-Weihnachtsbaum der Welt das Maß ihrer Weihnachtsstimmung zu visualisieren versucht. Und Malte, ein Quarantäne-Opfer, einsam und allein eingesperrt in seinem Schlafzimmer, der die Bettdecke fast bis an die Ohren zieht. Es ist ein skurriles Bild - und es soll ein skurriler Abend werden.

Einmal gemischte Tüte für ‘ne Mark ohne Lakritze

Auch wenn das Jahr 2021 durch die Pandemie erneut nicht mit den ganz großen Ereignissen aufwarten konnte, hatten wir uns einiges zu erzählen. Denn bei uns in der Redaktion ist dennoch viel passiert. So viele erste Male, die wir gemeinsam noch einmal Revue passieren lassen. Und Nina, die zwischendurch immer wieder verwirrt ist, dass diese Dinge tatsächlich in diesem Jahr passiert sind und nicht bereits vor ewigen Zeiten. Vieles hat die Pandemie uns genommen, einigen auch das Zeitgefühl. Benja ist zum Glück top vorbereitet und ballert uns die knallharten Fakten und Daten auf den Tisch. Da wir unsere Indie Game-Favoriten wie immer am Anfang des nächsten Jahres küren werden, tauschen wir uns in dieser Podcast-Folge dafür umso umfangreicher über die Indie-Gurken des Jahres aus. 

Da aber jede_r die eine Person hasst, die auf Partys immer nur über die „Arbeit” redet, haben wir uns auch noch anderen Themenbereichen gewidmet. Wenn Benja und Malte über ihre liebsten Filme des Jahres reden, schauen Christina und Nina eher bedröppelt drein. Selbst zusammengenommen ist zu wenig Filmwissen in diesen beiden Köpfen vorhanden, um dort mitreden zu können. Natürlich machen sie es trotzdem - und zwar solange, bis diese weihnachtliche Episode des Indie Game Podcasts in eine Ruhrpott und Penny-Dokus huldigende Ecke abdriftet. Genau das ist Weihnachten. Herrlich! Wir laden euch herzlich ein, noch einmal mit uns Weihnachten zu feiern. Gerne auch an jedem Feiertag und gleich durch bis Silvester.

Spiele, die uns zum Weinen bringen

Spiele, die uns zum Weinen bringen

December 10, 2021

Da rollen die Tränen! Welche Spiele bringen uns zum Weinen? Der persönliche Talk im Indie Game Podcast.

Das wundervolle Intro stammt vom einzigartigen Dennis Strillinger, das Cover der "The Game Boys"-Reihe kommt wie immer aus der Feder von Benja Hiller.

Welcome To Last Week | Instagram | Twitter | TwitchDiscord | Ko-Fi

Seit Beginn dieses Podcasts wird in der Redaktion heiß über die Spiele diskutiert, die uns zum Weinen bringen. Das liegt vor allem daran, dass Nina scheinbar durch nichts und niemanden zum Weinen bewegt wird, während der Rest der Redaktion regelmäßig in die Taschentücher schnäuzt, wenn mal wieder eine emotionale Szene über den Computerbildschirm flimmert. In dieser Episode des Indie Game Podcast haben sich Nina, Benja und Christina auf den Weg gemacht, dem Geheimnis um die Tränendrüse auf den Grund zu gehen. Dabei geht es nicht nur um Spiele, sondern auch um die Emotionen darin und dahinter. Wut, Verzweiflung, Trauer und Trauerbewältigung sowie Depressionen und Trigger finden Raum, weil sie in unseren Lieblingsspielen Raum finden.

Das ist ja zum Heulen!

Die drei Redakteurinnen besprechen, wann sie sicher weinen, warum sie weinen (oder eben nicht) und warum es überhaupt keine Schande ist, auch vor dem Bildschirm ein paar Tränchen zu verdrücken. Spiele sind eine Möglichkeit, kontrolliert Emotionen zu durchleben und anderer Menschen Schicksale nachzuempfinden. Gerade Indie Games heben sich in den letzten Jahren dadurch hervor, dass sie sich auch an sensible Themen herantrauen. Themen, die Triple-A-Spiele des Öfteren auslassen, um die Unterhaltung innerhalb der Blockbuster nicht zu gefährden. Anders gesagt: Indies gehen dahin, wo es wehtut, und wir lieben sie dafür.

Lauscht Ninas, Benjas und Christinas Favoriten, wenn es um emotionale Geschichten geht und haltet ein Taschentuch parat. Oder einen Stift. Nicht umsonst finden sich viele der genannten Titel auch auf unseren Lieblingslisten. Dabei sind moderne Klassiker, Juwelen aus Benjas Erfahrungsschatz und sehr aktuelle Titel, die in uns Gefühlsachterbahnen auslösten. Sie haben alle eins gemeinsam: Sie nehmen uns als Spieler_innen ebenso ernst wie ihre Protagonist_innen und zeichnen Portraits, mit denen wir uns leicht identifizieren können. Manchmal bricht dabei eben der eine oder andere Damm und wir schluchzen aus den verschiedensten Gründen los!

Zum Weinen schön! schnief

Nina, Benja und Christina

Redaktionslieblinge #4

Redaktionslieblinge #4

November 27, 2021

40 Folgen Der Indie Game Podcast! Der passende Zeitpunkt also, um mit unserer Couchpotato Malte über seine Redaktionslieblinge zu reden.

Das wundervolle Intro stammt vom einzigartigen Dennis Strillinger, das Cover der "The Game Boys"-Reihe kommt wie immer aus der Feder von Benja Hiller.

Welcome To Last Week | Instagram | Twitter | TwitchDiscord | Ko-Fi

Genau in dieser Folge wird die großartige Vielfalt in den Vorlieben unserer Redaktion erneut sichtbar. Wo Nina vor zehn Folgen noch freudig darüber berichtete, dass für sie ein Spiel vor allem erst einmal schön aussehen muss, sagt Malte glatt, nö, ist mir Schnuppe, Hauptsache die Mechaniken stimmen. Doch auch er muss Ausnahmen zur Regel zugeben. Und genau diese Ausnahmen lassen unseren Roguelike und Deckbuilder Experten dann doch mal zum ein oder anderen Spiel abseits der gewohnten Fahrwasser greifen.    

„Wow, ich werde nie wieder eine Episode anmoderieren!“

Eines ist bei Malte jedoch ganz anders. Sein Gehirn scheint nicht so löchrig, wie die von Nina oder Benja. Noch mal spielen? Dafür sind die Eindrücke noch zu präsent. Beneidenswert Malte, beneidenswert! Wahrscheinlich ist auch das der Grund, weswegen Malte beim internen Durchgespielt-Highscore Jahr um Jahr nicht nur seine Nase vorne hat, sondern eher mit der Rakete vorausgeilt, um von der anderen Seite des Universums hämisch zu winken.

Apropos, Rakete, auch wenn sich so einige Vertreter seiner Lieblingsgenre auf der Liste seiner Lieblingsindies befinden, zeugen weitere Vertreter von Maltes breit gefächertem Interesse an der Welt der Videospiele. Und immerhin, bei einem Spiel kann Benja dann sogar mal mitreden. Eine Content-Warnung sei hier aber dennoch angebracht. Wenn Malte mit leuchtenden Augen über seine Lieblingsspiele redet, ist die Ansteckungsgefahr unglaublich hoch. Wir konstruieren daher keine Illusionen! Wenn ihr die Redaktionslieblinge #4 hört, wird euer Geldbeutel bald um einiges leichter sein. Völlig egal, ob du was mit dem Genre anfangen kannst oder nicht!

Redaktionslieblinge #4 ist nach Nina, Dennis und Benja schon die vierte Episode unserer regelmäßig stattfindenden Reihe. Alle Lieblinge der Redaktion findest du hier. Schon bald gehen uns die Redakteur_innen aus, kommt also gerne als Ko-Fi unterstützende Kaffeemaschine auf unseren Discord-Server, dann können wir schon bald über eure Lieblingsindies reden.

Netflix Gaming

Netflix Gaming

November 19, 2021

Netflix bietet jetzt auch Spiele an! Zeit, dass der Indie Game Podcast mal über das frische Portfolio des Streamingriesen spricht.

Das wundervolle Intro stammt vom einzigartigen Dennis Strillinger, das Cover der "The Game Boys"-Reihe kommt wie immer aus der Feder von Benja Hiller.

Welcome To Last Week | Instagram | Twitter | TwitchDiscord

Netflix dürfte mittlerweile jedem Menschen mit Internetzugang ein Begriff sein. Den Streaming-Anbieter gibt es seit 1997, damals begann das Unternehmen als Verleiher von DVDs, die per Post an zahlende Abonnent_innen versandt wurden. Zehn Jahre später stieg Netflix in den Online-Verleih von Filmen und Serien ein. Fünfzehn Jahre später, nämlich am 2. November 2021, wirft Netflix auch auf dem umkämpften Gaming-Markt den Hut in den Ring und launcht Netflix Gaming. Der Indie Game Podcast in der Besetzung von Nina, Malte und Christina spricht über das Startangebot, den hohen Konkurrenzdruck und warum Netflix sich damit möglicherweise keinen Gefallen getan hat.

Zu wenig zu spät zu unspektakulär?

Während Cloud-Gaming als der nächste große Schritt gehandelt wird, den die Branche gehen wird, ist mobiles Zocken schon lange in der breiten Masse angekommen. Und besser als sein Ruf – neben den typischen Geldstaubsaugern sind auch viele unserer geliebten Indie Games für den Taschencomputer erhältlich. Da macht es Hoffnung, dass Netflix den Developer hinter Afterparty und Oxenfree, Night School Studio, eingekauft hat. Zumal die Developer betonen, dass sie weiterhin narrative Spiele machen wollen und die Arbeit an Oxenfree II nicht aufgeben werden. Netflix hätte höchsten Respekt vor ihrer Vision und Studiokultur gezeigt. Dürfen wir also auf die perfekte Fusion hoffen? Die drei Redakteur_innen zweifeln noch. Ein Blick auf das Launch-Angebot lässt sie aus mehrerlei Gründen noch nicht in Freudensprünge verfallen.

Ob sich das noch ändern wird und was Netflix dafür tun muss, das erfahrt ihr in der neusten Ausgabe unseres Indie Game Podcasts. Netflix mag keinen Knallerstart mit der Gaming-Sparte hingelegt haben, aber das wird den milliardenschweren Konzern hoffentlich nicht aus der Ruhe bringen. Wir wissen noch nicht, wie es weitergeht, aber immerhin, wo. Denn nachdem Netflix Gaming anfangs nur für Android-Geräte anlief, sind seit dem 9. November auch iOS-Geräte unterstützt. Sprecher_in Mike Verdu verspricht eine Spielebibliothek für Jede_n, und wir würden uns wünschen, das in Zukunft selbst beurteilen zu können. Bevor es so weit ist, hört euch die Podcast-Folge zu den Netflix Games an und berichtet uns, ob ihr schon reingespielt habt oder ob die News komplett an euch vorübergegangen ist.

Halloween-Special #2 (Horror Geheimtipps)

Halloween-Special #2 (Horror Geheimtipps)

October 29, 2021

Der Indie Game Podcast liefert euch mit der zweiten Halloweenfolge einige gruselige Geheimtipps aus dem Indiebereich.

Das wundervolle Intro stammt vom einzigartigen Dennis Strillinger, das Cover der "The Game Boys"-Reihe kommt wie immer aus der Feder von Benja Hiller.

Welcome To Last Week | Instagram | Twitter | TwitchDiscord

Neben den bekannten Genregrößen wie Resident Evil, Dead Space oder Silent Hill gibt es eine Vielzahl an kleinen Spielen aus unabhängigen Studios, die ordentlich Gänsehaut erzeugen können. Dementsprechend haben wir uns gedacht, dass wir euch ein paar weitere Spiele servieren, die ihr für kleines Geld bekommen könnt, wenn der gruselige Monat bisher noch zu entspannt war. Wir versprechen an dieser Stelle einfach mal, dass ihr auf keinen Fall alle hier genannten Spiele kennen werdet. Es gibt im Anschluss also auf jeden Fall etwas für euch auszuprobieren. Sollte sich unser Versprechen für euch als falsch herausstellen, kommt gerne auf unseren Discord-Server und schmettert uns eure noch viel geheimeren Gruseltipps um die Ohren!

Alte und neue Gruseleien

Sowohl aktuellste Releases, als auch die ersten Erfahrungen überhaupt mit dem Genre werden in dieser Episode des Indie Game Podcasts vorgestellt. Denn sowohl Malte als auch Benja haben sich schon vor langer Zeit daran erfreut, zögerlich einen digitalen Fuß vor den anderen zu setzen, während im Hintergrund verzerrte Musik erklingt und fiese Pixelkombinationen aus dunklen Ecken hervorsprangen, um einen leisen Schrei aus ihren Kehlen zu locken. Ihr werdet überrascht sein, mit wie vielen Genres das möglich ist. Rollenspiele, Point-and-Click Adventures, Walking Simulatoren, der Horror kommt aus allen möglichen Ecken und Richtungen. Das bedeutet aber auch, dass es für jeden Menschen einen guten Einstiegspunkt gibt, ähnliche Erfahrungen zum ersten Mal zu sammeln.

Folgt also dem Beispiel von Malte und Benja und versucht euch an den kleinen Titeln, die euren Genrevorlieben entsprechen, wenn ihr bisher noch unerfahren auf dem Gebiet der Gänsehaut seid. Wie auch im Halloween-Special #1 zu den Gruseltipps aus Xbox GamePass und PS Now finden sich hier knallharte Schocker wie auch seichte Gruseleinlagen. Als alte Hasen könnt ihr natürlich direkt jedes der genannten Spiele ausprobieren und schauen, wie strapazierfähig euer Nervenkostüm tatsächlich ist. Wir freuen uns auf jeden Fall auf eure Erfahrungsberichte, bis wir uns dann im nächsten Jahr erneut in den Shocktober schmeißen!

Podbean App

Play this podcast on Podbean App